Wellness und Wohlbefinden :: Massagen und Preise :: Lomi Lomi :: Kontakt

agb :: impressum :: home

 

 

 

 

Wellness und Wohlbefinden

   
Mittels einer fachgerecht angewandten Massage lassen sich nicht nur Verspannungen lösen und Schmerzen lindern, sondern der gesamte Körper gelangt in einen tiefen Entspannungszustand.

Menschen die z. B. unter Rückenproblemen oder Migräne leiden, können durch regelmäßige Massagen dafür sorgen, dass ihr Körper dauerhaft in einem möglichst entspannten Zustand bleibt. Neben regelmäßigen Massagen oder Therapien ist es ratsam, sich möglichst viel an der frischen Luft zu bewegen, Sport zu machen und auf die Ernährung zu achten. Massagen und Therapien sind auch vorbeugend sinnvoll.
Im Laufe der Jahre unterliegt der menschliche Körper vielen Belastungen, die zwangsläufig zu Verspannungen oder körperlichen Beschwerden führen. Sei es durch zu viel Büroarbeit, zu wenig Sport oder aufgrund einer permanenten Fehlhaltung. Durch die Inanspruchnahme von regelmäßigen Wellnessmassagen (ca. 1 Mal wöchentlich) kann der Körper in einen tiefenentspannten Zustand gebracht werden.

Bei der Wellnesmassage wird der Kontakt durch sanfte fließende Streichungen aufgebaut. So können Verspannungen und Verhärtungen erspürt werden. Gleichzeitig wird die Atmung ruhiger. Im nächsten Schritt wird die harte Muskulatur durch Kneten gelockert.
Durch den Druck der Hände wird das Horman Oxytocin, welches Stress und Schmerzen lindert sowie Endorphine (Glückshormone) freigesetzt, der massierte Bereich mit zusätzlichem Sauerstoff und Nährstoffen versorgt. Aufgespürte Verhärtungen werden erst unter leichtem, dann mit stärkerem Druck massiert. Mit kreisenden Bewegungen geht es in die Tiefe der Muskulatur. Muskeln und Bindegewebe werden angeregt, Lymphe und Blut strömen rascher und fördern die Ausscheidung von Stoffwechselschlacken.
Insgesamt steigert eine Massage die Durchblutung, regt den Stoffwechsel an, aktiviert den Kreislauf und kräftigt die Muskulatur.

Bei einer "guten" Massage können wir entspannen - und jeder macht es zum Teil intuitiv: bei Sorgen oder Schmerzen ist die erste Reaktion, durch Fingerdruck Spannungen zu lösen. Studien belegen nicht nur, dass eine Massage das Immunsystem stärkt: Wie wichtig sind Berührungen – von Haut zu Haut – für Kinder bspw. Frühchen? Aus eigener Erfahrung kann ich sagen, dass regelmässiges Massieren von Babys massgeblich zur Entwicklung gerade bei Frühgeborenen beitragen kann.
   
   
   
   
 

 

 

 
     

 

   © 2009 by LEMON •  julij110482@yahoo.de
   Jetzt anrufen und Termin vereinbaren  •  0172/6774279